Deutschlandflora 2.0

arnica_montana400.jpg
Arnica montana (Berg-Wohlverleih)

Das von NetPhyD übernommene FuE-Vorhaben mit dem Titel Deutschlandflora 2.0: Internetplattform für die Floristische Kartierung Deutschlands – technischer Ausbau und organisatorische Etablierung einer internetbasierten Arbeits- und Kommunikationsplattform für die Floristische Kartierung Deutschlands knüpft inhaltlich und organisatorisch an das Deutschlandatlas-Projekt an.

Im Rahmen des Atlasprojektes war die Internetplattform entwickelt worden, die als Arbeitsinstrument von einem bundesweiten Team von Gebiets- und Artenspezialisten für die kollaborative und synchrone Nachbearbeitung floristischer Verbreitungsdaten genutzt wurde.

Im Rahmen des Anschlussprojektes wurde nun ein Systemwechsel zum WebService-basierten Indicia-Framework vollzogen. Es soll wesentlich zu einer organisatorischen Verstetigung und Vernetzung fortlaufender regionaler und bundesweiter Datenerhebungen zur Verbreitung der Wildpflanzen in Deutschland (Florenkartierung) beitragen.

Deutschlandflora 2.0 soll in den nächsten Jahren zu der zentralen Plattform weiterentwickelt werden, welche die Gesamtheit der floristischen Verbreitungsdaten sowohl aus dem amtlichen als auch aus dem ehrenamtlichen Bereich in Deutschland integriert und abbildet. Neben dem „Einsammeln“ von bereits dezentral vorliegenden Datenpaketen soll Deutschlandflora aber auch Individualisten offen stehen, die hier auch eine Primärerfassung ihrer Datenbestände vornehmen können.

Neben dem Hauptportal gibt es derzeit 3 eigenständige regionale Entwicklungen, eine weitere ist noch im Aufbau. Verwaltet wird der Datenbestand über die zentrale Indicia-Datenverwaltung.

Schlagwörter: 

Regionalportale

medium_featured-img-01.png

AG Geobotanik Schleswig-Holstein und Hamburg

Die AG Geobotanik verfolgt ein Kartierkonzept, welches im wesentlichen auf zwei Säulen beruht. Die erste Säule ist die punktgenaue Erfassung seltener, gefährdeter und bemerkenswerter Pflanzenarten. Die zweite Säule ist die rasterbasierte Kartierung aller Arten in regionalen Kartierprojekten, welche die Entwicklung der Flora in verschiedenen Naturräumen dokumentiert.

http://flora-sh.deutschlandflora.de

medium_gentianella_germanica.png

Botanische Arbeitsgemeinschaft Südwestdeutschland e.V. (BAS)

Die Erforschung der Pflanzenwelt Südwestdeutschlands, der fachliche Austausch unter den Mitgliedern, Weiterbildung und die Förderung des Interesses an der Botanik und ihrer Nachbardisziplinen sind Ziele der Botanischen Arbeitsgemeinschaft Südwestdeutschland e.V.

http://botanik-sw.deutschlandflora.de

medium_featured-img-01.png

Mitmach-Flora Ammersee

Das Portal des LBV - Landesbund für Vogelschutz in Bayern e.V. zur Mitmach-Flora Ammersee wurde ebenfalls mit Indicia entwickelt und wird zur Erfassung der Daten aus Exkursionen und Kartierprojekten genutzt.

Mitmach-Flora Ammersee

Kartiergruppen

medium_potentilla_palustris.png

Flora von Gießen

Ziel des Projekts Flora von Gießen ist die Dokumentation der aktuell in Gießen vorkommenden einheimischen und wild wachsenden eingeschleppten Pflanzenarten sowie deren Verbreitung.

Zur Flora von Gießen hier im Portal